Herzlich Willkommen!

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Für alle Verkäufe durch Schnittservice Eva Küpper, Einzelunternehmen, Romanstraße 3a, 80639 München,
Deutschland (nachfolgend „Anbieter“ genannt) über den vom Anbieter betriebenen, über die Website
https://www.dein-schnittmuster.de abrufbaren Online-Shop („Shop“) an den Käufer („Kunde“) gelten ausschließlich
diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“).

 

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrat wird der Verkauf von Neuwaren und Dienstleistungen aus dem Bereich Bekleidung über den
Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der
Angebotsseite verwiesen.

 

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über den Shop oder über die Fernkommunikationsmittel
Telefon und eMail zustande.
Dabei stellen die dargestellten Abgebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch die
Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.
Der Bestellvorgang zum Vertragsabschluss umfasst im Shop folgende Schritte:
• Auswahl des Angebotes in der gewünschten Spezifikation (Maße, Anzahl)
• Einlegen des Angebots in den Warenkorb
• Bestätigen des Buttons „Zur Kasse gehen“
• Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
• Bestätigung der Versandkosten durch den Button „Fortsetzen“
• Auswahl der Bezahlmethode
• Zustimmung zu den AGB und der Widerrufsbelehrung durch Checkboxen
• Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“
Bestellungen können neben dem Shop auch über die Fernkommunikationsmittel Telefon und eMail aufgegeben
werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:
• Anruf des Kundentelefons / Übersenung der Bestellmail
• Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

 

Preise

Alle in der jeweiligen Produktbeschreibung angegebenen Preise sind Gesamtpreise, verstehen sich also inklusive
aller Steuern, Abgaben und etwaiger Fracht-, Liefer- oder Versandkosten. Sofern Fracht-, Liefer- oder
Versandkosten oder Steuern und Gebühren aufgrund der Art eines Produktes oder einer Lieferung außerhalb der
EU nicht im Voraus berechnet werden können, ergibt sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung, dass solche
zusätzlichen Kosten anfallen können. Bei Lieferung in das Nicht-EU-Ausland können zusätzliche Zölle, Steuern und
Gebühren anfallen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Zollamt.

 

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

 

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

Pro Bestellung fallen einmalig folgende
Versandkostenpauschalen an:

  • Deutschland: 2,60 €
  • Europa: 3,70 €
  • International: 9,80 €

Bei Lieferung in das Nicht-EU-Ausland können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Bitte informieren
Sie sich bei Ihrem Zollamt.
Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.
Zahlungsbedingungen
Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung.
Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und per eMail
verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen.
Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechunugn den ausgewiesenen Betrag auf das
auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen.
Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig
bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.
Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird
ausgeschlossen.
Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder
rechtskräftig festgestellt.

 

Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehen nach bestätigtem Zahlungseingang versandt.
Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 3 Tagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung am
5. Tag nach bestätigtem Zahlungseingag.
Die Regellieferzeit beträgt 4 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist.
Der Anbieter versendet nicht direkt. Die Bestellung wird vom Hersteller verschickt, sobald die gesamte Bestellung
dort vorrätig ist.
Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen
Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der
Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten.
Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen,
zurückerstattet.

 

Vertragsgestaltung

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/oder der zufälligen
Verschlechterung der War mit Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten
Dienstleister hierfür auf den Kunden über.
Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert.
Der Kunde hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: Die vergangenen
Bestellungen können im Kunden-Bereich des Shops unter „Mein Benutzerkonto“ → „Meine Bestellungen“
eingesehen werden.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der
nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Anbieter (Eva Küpper, Romanstraße 3a, 80639
München, Telefon: 089/66063283, eMail: info@dein-schnittmuster.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per
Post oder eMail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das
beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat der Anbieter alle Zahlungen, die er vom Kunden erhalten hat,
einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde
eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat),
unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den
Widerruf dieses Vertrags beim Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Anbieter dasselbe
Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden
wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung
Entgelte berechnet.
Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde
den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem
er den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet, an den Anbieter zurückzusenden oder zu
übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.
Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Hat der Kunde verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat der Kunde dem
Anbieter einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde den
Anbieter von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtet, bereits erbrachten
Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren
Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig
auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

 

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht
etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen
diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt.
Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der
Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt
werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher
Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder
verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung
nachgewiesen.

 

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. 
Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. 
Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates
eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand
ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder
öffentlichrechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf
Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet.
Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu
gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat.
Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen
eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.
Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb
des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur
Verfügung gestellt hat.
Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß
übernimmt, weitergegeben.
Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben.
Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung
einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Shop des Anbieters werden anonymisierte
Daten, die keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen,
insbesondere IPAdresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.
Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten
gelöscht, korrigiert oder gesperrt.
Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich.
Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung,
Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden:
Schnittservice Eva Küpper, Romanstraße 3a, München, Tel.: 089/66063283, eMail: info@dein-schnittmuster.de.

 

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen
Bestimmungen.

 

Umsetzung der ODRRichtlinie OnlineStreitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODRVO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur OnlineStreitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter
http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
Hinweis nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 VSBG: Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für eine Teilnahme an
Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur Verfügung stehen.“

 

Besondere Bestimmungen für Kurse

Geltungsbereich

Für alle Kurse, welche durch Schnittservice Eva Küpper, Einzelunternehmen, Romanstraße 3a, 80639 München,
Deutschland (nachfolgend „Anbieter“ genannt), geplant, organisiert und/oder sowohl offline als auch online
durchgeführt werden, und für welche sich der Kunde über den vom Anbieter betriebenen, über die Website
https://www.dein-schnittmuster.de abrufbaren Online-Shop („Shop“) anmeldet oder teilnimmt, gelten ausschließlich
diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „Kurs-AGB“ genannt).

 

Technische Schritte zur Anmeldung, Anmeldung, Teilnahme

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über den Shop oder über die Fernkommunikationsmittel
Telefon und eMail zustande.
Dabei stellen die dargestellten Abgebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch die
Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.

Der Bestellvorgang zum Vertragsabschluss umfasst im Shop folgende Schritte:
• Auswahl des Angebotes in der gewünschten Spezifikation (Anzahl der Plätze)
• Einlegen des Angebots in den Warenkorb
• Bestätigen des Buttons „Zur Kasse gehen“
• Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
• Auswahl der Bezahlmethode
• Zustimmung zu den AGB und der Widerrufsbelehrung durch Checkboxen
• Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“
Bestellungen können neben dem Shop auch über die Fernkommunikationsmittel Telefon und eMail aufgegeben
werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:
• Anruf des Kundentelefons / Übersenung der Bestellmail
• Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangsdatums beim Anbieter bearbeitet.
Kann die Anmeldung für einen gewünschten Kurs mangels freier Plätze nicht berücksichtigt werden, wird der
Kunde darüber informiert, dass seine Teilnahme nicht möglich ist.
Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

 

Teilnahmegebühr

Alle im Shop angegebenen Preise sind Gesamtpreise, verstehen sich also inklusive aller Steuern, Abgaben und
etwaiger Zusatzkosten.
In der Teilnahmegebühr enthalten sind die Teilnahme am Kurs und die bei dem Kurs ausgeteilten Unterlagen,
sofern dafür nicht zusätzliche Kosten im Rahmen des Shops ausgezeichnet sind.
Die Teilnahmegebühr für Kurse ist mit Zugang der Bestellbestätigung fällig.
Anreise und Übernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.
Für weitere, nicht im Rahmen des unter https://www.dein-schnittmuster.de abrufbaren Shops ausgezeichnete
Leistungen wie Verpflegung inkl. Getränke, Pausenbewirtung bzw. gegebenenfalls ein Mittag- oder Abendessen
etc., behält sich der Anbieter vor, im Rahmen des Events eine gesonderte Vergütung zu verlangen.

Für Kurse, welche online stattfinden, ist der Kunde verpflichtet auf seine Kosten für die ggfs. erforderliche Hard-
oder Software sowie für eine Internetverbindung mit angemessener Geschwindigkeit zu sorgen.

 

Durchführung der Veranstaltung, Änderungen

Der Anbieter schuldet dem Kunden bei Kursen, welche vom Anbieter durchgeführt werden, die Durchführung der
gebuchten Kurse in dem zuvor angekündigten zeitlichen, örtlichen und personellen Rahmen.
Die Events werden von qualifizierten Referenten vorbereitet und durchgeführt.
Der Anbieter leistet dem Kunden keine Gewähr für den Eintritt eines bestimmten Erfolges aufgrund seiner
Teilnahme.
Unwesentliche Änderungen in der Planung und Organisation eines Kurses und im Rahmen des damit
zusammenhängenden Programmes behält sich der Anbieter ebenso wie einen Referentenwechsel durch einen
anderen Referenten, der gleichwertig die Leistungen des ursprünglichen Referenten erbringen kann, aus wichtigem
Grunde vor. Ein wichtiger Grund ist gegeben, wenn ein Referent aufgrund einer Terminkollision, Krankheit oder
höherer Gewalt nicht erscheinen kann.
Der Anbieter ist berechtigt, einen Kurs wegen zu geringer Teilnehmeranzahl bis zu 14 Tage vor dem Termin des
Events oder infolge höherer Gewalt abzusagen.
Über Änderungen von Zeit oder Ort des Kurses und über wesentliche Änderungen im Ablauf eines Kurses sowie
über eine Absage informiert der Anbieter die teilnehmenden Kunden unverzüglich an die von diesen angegebene
E-Mail-Adresse.
Im Fall einer wesentlichen Änderung von Zeit, Ort oder Inhalt der Veranstaltung hat der Kunde das Recht,
innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt einer entsprechenden Mitteilung, von dem Vertrag zurückzutreten.

Im Fall des Rücktritts sowie im Fall einer Absage des Kurses erhält der Kunde eine bereits gezahlte
Teilnahmegebühr zurück.
Ansprüche wegen vergeblicher Aufwendungen, die dem Kunden durch die Absage entstehen, sind – außer in
Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit – ausgeschlossen.

 

Rücktritt, Ersatzkunden

Der Kunde ist bis zu 14 Tagen vor Beginn eines Kurses zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
Bis zum Beginn des Kurses kann er anstelle eines Rücktritts einen Ersatzkunden benennen.

Der Rücktritt von einem Kurs sowie die Benennung eines Ersatzkunden ist per eMail an info@dein-
schnittmuster.de zu erklären.

Bei Zugang der Rücktrittserklärung spätestens bis 28 Tage vor dem Termin des Kurses wird keine
Teilnahmegebühr fällig bzw. eine bereits gezahlte Teilnahmegebühr an den Kunden zurückgezahlt.
Bei Zugang der Rücktrittserklärung bis zu 14 Tagen vor dem Termin des Events werden 50 % der
Teilnahmegebühr fällig.
Bei jedem späteren Zugang einer Rücktrittserklärung wird die volle Teilnahmegebühr fällig.
Dem Anbieter steht der Nachweis eines höheren, dem Kunden steht der Nachweis eines geringeren durch den
Rücktritt oder das Nichterscheinen entstandenen Schadens frei.

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

Sofern der Kunde Verbraucher ist, steht dem Kunden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein
Widerrufsrecht zu.
Sofern der Kunde ein Unternehmer ist, d. h. eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige
Personengesellschaft, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen
beruflichen Tätigkeit handelt, gelten die nachgenannten Ausführungen nicht.

Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der
nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Anbieter (Eva Küpper, Romanstraße 3a, 80639
München, Telefon: 089/66063283, eMail: info@dein-schnittmuster.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per
Post oder eMail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das
beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat der Anbieter alle Zahlungen, die er vom Kunden erhalten hat,
einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde
eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat),
unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den
Widerruf dieses Vertrags beim Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Anbieter dasselbe
Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden
wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung
Entgelte berechnet.
Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde
den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem
er den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet, an den Anbieter zurückzusenden oder zu
übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Hat der Kunde verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat der Kunde dem
Anbieter einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde den
Anbieter von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtet, bereits erbrachten
Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht
etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen
diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt.
Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der
Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt
werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher
Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

Rechte an Arbeitsmitteln

Die bei dem Kurs ausgeteilten Unterlagen, präsentierten Folien, dargestellten Bilder von Produkten und genutzten
Materialien wie Video- bzw. Audioaufzeichnungen oder Software (insgesamt „Arbeitsmittel“ genannt) sind
urheberrechtlich geschützt. Der Anbieter räumt dem Kunden ein einfaches, nicht-ausschließliches und
unübertragbares Recht zur persönlichen Nutzung an diesen Arbeitsmitteln ein, vorbehaltlich abweichender
Regelungen aus den einschlägigen Arbeitsmitteln.
Die Arbeitsmittel dürfen nicht ohne Einwilligung des Anbieters auch nur auszugsweise vervielfältigt oder verbreitet
werden.

 

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es
findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt
werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.
Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts
oder öffentlichrechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf
Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet.
Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu
gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat.
Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen
eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.
Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb
des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur
Verfügung gestellt hat.
Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß
übernimmt, weitergegeben.
Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben.
Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung
einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Shop des Anbieters werden anonymisierte
Daten, die keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen,
insbesondere IPAdresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.
Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten
gelöscht, korrigiert oder gesperrt.
Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich.

Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung,
Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden:
Schnittservice Eva Küpper, Romanstraße 3a, München, Tel.: 089/66063283, eMail: info@deinschnittmuster.de.

 

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen
Bestimmungen.

 

Umsetzung der ODRRichtlinie OnlineStreitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODRVO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur OnlineStreitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter
http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
Hinweis nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 VSBG: Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für eine Teilnahme an
Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur Verfügung stehen.“

 

Diese AGB wurden mit Hilfe des Generators der Deutschen Anwaltshotline AG erstellt.